Neo Magazin Royale mit Mistral und Ghibli

04.02.2019

In der vom ZDF ausgestrahlten Sendung „Neo Magazin Royale“ beschäftigt sich Moderator Jan Böhmermann satirisch, intelligent und humorvoll mit Zeitgeschehen, Boulevard, Pop- und Netzkultur. Dabei diskutiert er auch mit prominenten Gästen über interessante und aktuelle Themen.

Um die unterschiedlichsten Lichtanforderungen zu erfüllen, entschied sich Can Köprülü, Lichtverantwortlicher im Studio, für die Installation von Ayrton Mistral-TC und zeigt sich zufrieden: „Die 30 Mistrals, die ich im Studio habe, sind echte Arbeitstiere und leisten einen super Job - sowohl als Effektlicht, aber dank ihrem hohen CRI auch als Weißlicht für Personen bei unseren Studioaktionen.“

Für die Spin-Off-Show „Lass dich überwachen! Die PRISM IS A DANCER Show”, bei der die Zuschauer zu den eigentlichen Stars der Sendung werden, indem Jan Böhmermann deren Social-Media-Aktivitäten auswertet und Internet-Jugendsünden aufdeckt, kommen zudem Ayrton Ghibli zum Einsatz. Mittels der Blendenschieber werden laserähnliche Effekte erzielt, die das Publikum „scannen“. Köprülü berichtet: „Die Ghiblis, die ich bei uns im Studio einsetze, finde ich großartig. Die sind bisher immer zu 100% zuverlässig gewesen und halten über Monate ihre gespeicherten Positionen absolut perfekt, auch die Blendenschieber. Das ermöglicht es mir, sehr schmale Streifen im Studio gezielt zu betonen. Das würde mit anderen Lampen deutlich schwieriger werden. Ihre Aufgabe bei Prism haben sie auch sehr gut erfüllt, hier mussten sie sich mit einem Laser messen, der in der vorherigen Produktion Streifen ins Publikum projizierte. Sie waren zwar nicht ganz so scharf wie ein Laser, dafür aber um ein Vielfaches leiser!“